Skip to main content

Kampf gegen Luchsmorde muss bei Bayerns Behörden Chefsache werden.

Neue Infokampagne unterstützt Aktive in Verbänden und Behörden im Kampf gegen Naturschutzkriminalität – Flyer und Plakate kostenlos erhältlich


Die Gregor Louisoder Umweltstiftung begrüßt ausdrücklich, dass Bayerns Umwelt- und Polizeibehörden jetzt aktiv werden möchten und kündigte in diesem Zusammenhang eine bayernweite Infokampagne an. „Der Runde Tisch Luchs des Polizeipräsidiums Niederbayern / Oberpfalz ist ein erster Schritt – jetzt müssen Schritt für Schritt die umfangreichen Forderungen der Expertentagung „Naturschutzkriminalität stoppen“ der Gregor Louisoder Umweltstiftung umgesetzt werden“, so Claus Obermeier, Vorstand der Stiftung, die mit ihrer Projektstelle Bayern wild seit Auffinden des vergifteten Luchses Tessa umfangreiche Öffentlichkeitsarbeit leistet und mit Tagungen und Bündnistreffen die Aktiven vernetzt. Die Ergebnisse sind als Resolution ab sofort ebenso online unter www.bayern-wild.de verfügbar wie umfangreiche Hintergrundinfos und Expertenvorträge – so der viel beachtete Vortrag von Dr. Micha Herdtfelder von der FVA Freiburg „Die Bereitschaft zur illegalen Tötung von Luchsen – ein Erklärungsmodell“. Der neu aufgelegte Flyer „Ehrensache – Naturschutzkriminalität stoppen“ enthält insbesondere Hinweise für die Bevölkerung und örtliche Mitarbeiter von Behörden, Bauhöfen etc., was beim Verdacht zu tun ist.

Außerdem sind auch Onlinebanner zum kostenlosen Download erhältlich. Plakate im Format A2 und Flyer können ab sofort kostenlos unter info@umweltstiftung.com - auch in größeren Stückzahlen zum Weiterverteilen - angefordert werden.

Verfügbare Medien auf bayern-wild.de:

Resolution Naturschutzkriminalität stoppen

Banner Natur ohne Schutz

  • Onlinebanner zum Download (D)
  • Infoflyer „Ehrensache – Naturschutzkriminalität stoppen“ (D)
  • Resolution Expertentagung (T)
  • Fachvorträge Tagung Naturschutzkriminalität (T) 

Ihr Ansprechpartner für Rückfragen:

Ansprechpartner für Rückfragen: Andreas Abstreiter, Projektstelle Onlinekommunikation: andreas.abstreiter@umweltstiftung.com, Tel. 089/54212142 

Presseinfo drucken

Presseinfo drucken